Buchrezension zu “Complete me: Tara & Maxim” von Jana Schäfer (Forever Verlag) (Ebook)

Inhalt:

In diesen Liebesroman geht es um Tara die froh ist endlich von zu Hause weg zu sein und ihr Leben mit studieren, schreiben und lernen verbringt. Auf der anderen Seite lernen wir auch Maxim kennen, er ist der Bruder von Hannah die mit Tara eine Wohnung teilt. Maxim ist der typische Aufreißer und Frauenheld, doch auch er verbirgt ein Geheimnis und hinter seiner Fassade steckt noch viel mehr. Schließlich fühlen sich Tara und Maxim nach einer durchzechten Silvesternacht immer noch anziehend. Doch beide wissen, es darf eigentlich nicht zu mehr kommen. Können die beiden sich noch länger widerstehen oder reißen die Gefühle doch alle beide mit sich.

 

Meine Meinung:

Handlung:

Hier haben wir eine schöne New-Adult Geschichte mit viel Gefühl, Trauer, Angst, Hoffnung und Liebe. Wir lernen beide Charaktere schnell kennen und deren Vergangenheit. Auch haben wir hier von den beiden jeweils die Ansicht des jeweiligen was es auch einfach macht deren Handlungen und deren Selbst zu verstehen. Es zieht sich schön durch die Kapitel und es bleiben für mich keinerlei Fragen übrig. Auch kommt es am Ende noch zu einer spannenden Wendung mit Überraschungseffekt. Dies hat mir noch den zusätzlichen reizenden Effekt gegeben und auch das Ende konnte mich dadurch noch besser überzeugen.

 

Charaktere:

Tara war mir gleich von Anfang an sympathisch und ihre Art mit Problemen umzugehen ist für mich sehr realistisch und verständlich. Auch ihre Entscheidungen konnte ich nachvollziehen und ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte hat mir sehr gut gefallen.

Maxim musste ich erst besser kennenlernen um ihn schließlich auch ins Herz zu schließen. Er ist schon ein kleiner Casanova aber wenn man seine Vergangenheit erklärt bekommt versteht man ihn schnell besser. Auch seine Entwicklung hat mir gut gefallen.

Hannah, Elle, Finn, Taras Mum und Oma sowie alle anderen Nebencharaktere sind gut beschrieben worden und jeder hatte seine Geschichte und Persönlichkeit bekommen.

 

Setting:

Hauptsächlich sind wir in der Stadt Lillberg, dies wurde ganz gut erzählt und veranschaulicht erklärt. Auch die Zeit in dem Skigebiet hat mir sehr gut gefallen und passte auch sehr gut zu der jetzigen Winterzeit.

Schreibstil:

Jana Schäfer schreibt für diesen Liebesroman sehr gefühlvoll, sexy, anregend und auch ansprechend. Ich hatte keinerlei Probleme mit dem Schreibstil und bin schnell durch die Kapitel gekommen.

Cover:

Das Cover zeigt und ein Liebespaar das natürlich Tara und Maxim für mich darstellen. Passend für den Roman.

Mein Fazit:

Schöner New-Adult Roman der mich verzaubern konnte. Vor allem das Ende hat es mir angetan und über einen weiteren Roman mit Charakteren aus der Geschichte würden mich freuen (ich denke da vielleicht an Hannah und Finn ;). Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

 

Vielen Dank noch an die Autorin die mich bei Lovelybooks ausgewählt an der Leserunde mit Leseexemplar teilzunehmen. Ich habe mich sehr gefreut :-).

Randinformationen: 226 Ebookseiten, UVP: 13,00€ Taschenbuch, 3,99€ Ebook.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü