Buchrezension zu „Geheimzutat Liebe / Taste of Love“ von Poppy J. Anderson (Bastei Lübbe Verlag)

Inhalt:

Andrew Knight ist ein erfolgreicher Sternekoch und seine Karriere soll noch lange nicht am Ende sein. Doch der ganze Stress bringt den jungen Bostoner Mann an seine Grenzen. Durch einen Kurzschluss nimmt er seinen SUV und brettert los. In Maine angekommen lernt Drew die junge, attraktive Brooke Day kennen und nicht nur die Frau scheint ihn aus der Erstarrung  zu bringen sondern auch ihr Lokal und das wunderbar, köstliche Essen das sie zubereitet. Doch Drew verschweigt Brooke, dass er ein renommierter Koch ist und ein eigenes Lokal in Boston besitzt. Stattdessen setzt er sich mit Brooke zusammen um ihr verfallenes Restaurant wieder in Gang zu bringen. Denn durch die quirlige Frau bekommt Andrew endlich das Gefühl der Freude am Kochen und am Leben wieder. Doch wie lange kann er sein Geheiminis hüten, ohne das Brooke davon Wind bekommt?

 

 

Meine Meinung:

Handlung:

Zuerst lernen wir Drew und seinen Erfolg kennen, doch auch seine Zweifel und das er so langsam ausgebrannt ist kommen schnell ans Licht. Schließlich lernen wir dann auch Brooke kennen und auch sie führt ein Leben in Stress. Doch als dann beide zusammen arbeiten und eine so schöne Atmosphäre zwischen den beiden herrscht und auch die kleinen Reibereien der beiden haben für das Buch so herzerwärmend gemacht und vor allem sind mir beide dadurch so sympathisch geworden. Auch der Verlauf der Geschichte hat sich sehr gut entwickelt. Klar kann man sich schon denken das bei der Idee Brooke zu verschweigen, dass Drew selbst ein Koch und ein Restaurant besitzt, nichts Gutes dabei raus kommt, dennoch hat mir die Erzählweise sehr gut gefallen und konnte mich restlos überzeugen. Und auch das Ende ist zum dahin Schmelzen gewesen. Zwar mag es den einen oder anderen als etwas Schmalzig rüber kommen, aber für mich war es einfach nur perfekt und ein wunderbares Happy End <3.

 

Charaktere:

 

Brooke ist eine junge Frau welche ihren damaligen Job für die Familie und Familienlokal Crab Inns aufgegeben hat. Seitdem lebt sie förmlich für das Crab Inn, natürlich ist das Kochen ihre Leidenschaft, dennoch ist es eine große Aufgabe so ziemlich alle Aufgaben alleine zu meistern. Dafür bewundere ich Brooke aus tiefsten Herzen. Und auch ihre kleine jähzornige Art und das sie sich nichts gefallen lässt, finde ich absolut klasse. Sie ist in diesem Buch mein Lieblingscharakter :).

Auch Drew hat eine große Bürde zu tragen, doch auch er konnte mich gleich überzeugen. Zwar konnte ich seine Lüge nicht so ganz nachvollziehen, aber schließlich macht genau das auch die Geschichte neugierig. Seine Leidenschaft für das Kochen wurde einfach nur sehr glaubhaft rüber gebracht und seine Entscheidung ab Ende des Buches ist einfach nur zauberhaft ;).Zu Brookes Eltern kann ich nur sagen, dass ich beide sehr gern gewonnen habe und ich vor allem Brookes Mum sehr lustig fand :).

Eines hätte ich mir hier gewünscht. Und zwar das die Familie von Andrew etwas mehr mit eingebracht wäre. Man erfährt zwar schon etwas über die Familienverhältnisse, dennoch wäre am Ende schon etwas mehr darüber schön gewesen.

Trotz allem haben mich alle Charaktere sowie auch die Nebencharaktere total überzeugen können!

 

Setting:

Der Großteil der Geschichte spielt in Maine. Und dies hat mir so gut gefallen, das Crab Inn, der Strand gleich nebenan, das Einkaufsviertel. Einfach alles ist wirklich toll beschrieben worden, sodass ich selber dort vor Ort war.

 

Schreibstil:

Poppy J. Anderson hat wirklich einen sehr schönen Schreibstil. Nicht nur die Handlung mit den charismatischen Charakteren wurde wunderbar beschrieben, sondern auch das Essen ist einfach so schmackhaft rübergekommen. Mir ist buchstäblich beim Lesen das Wasser im Mund zusammen gelaufen :D.

 

Cover:

Ich liebe dieses Cover! Der dunkle Hintergrund und die liebevoll gestalteten Bilder wie ein Messer, die Paprika, und und und. Auch das hervorgehobene Word Liebe, dass durch Pfefferkörner gestaltet wurde, ist wunderschön.

Und was mir besonders gut gefällt, sind die beiden Rezepte in den Buchumschlägen ;). Die muss ich unbedingt mal ausprobieren :D.

 

Mein Fazit:

Wer gerne auf eine lustige, liebevolle und schmackhafte Liebesgeschichte am Strand steht, sollte diese charmante Geschichte unbedingt lesen. Ich kann sie nur empfehlen und werde mir definitiv den zweiten Teil holen, in dem es um einen Nebencharakter geht, juhu ich freue mich sooo :D.

Natürlich kann ich hier nur 5 von 5 Sternen vergeben!!!

 

Randinformationen: 380 Buchseiten, UVP: 12,90€ Broschiert.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü