Buchrezension zu „Magisch vertauscht“ von Ina Linger und Cina Bard

Inhalt:

Die fleißige Schülerin Anna hat für ihre Zukunft schon alles geplant. Nach ihrem Abschluss im Oxford College möchte sie mit ihrer Karriere so richtig durchstarten. Das stehen natürlich Partys und Jungs erstmal hinten an.  Auch ihre seltsamen Träume über verzauberte Spiegel und vermummte Gestalten können der jungen Frau nichts anhaben.

Doch als sie eines Tages in dem fremden Bett ihres Konkurrenten Lucas de Meath aufwacht, und ausgerechnet auch noch in seinem Körper, ist Annas Leben auf den Kopf gestellt. So muss sie auch noch erfahren, dass Lucas mehrere Geheimnisse hat, die alles noch komplizierter machen. Ihr bleibt also nichts anderes übrig, als mit diesem zusammen zu arbeiten.

Meine Meinung:

Handlung:

Die Geschichte beginnt mit dem Prolog. Hier bekommen wir schon einen Einblick in die Träume von Anna. Tief im Wald, hält eine vermummte Gestalt einen Spiegel in der Hand, in diesem Spiegel schreit ein junger Mann verzweifelt.

Danach lernen wir Anna und ihre Familie sowie ihren Alltag kennen. Anna ist eine sehr strebsame junge Frau, die sich voll und ganz auf ihr Studium konzentriert. Das College in Oxford möchte sie so gut es geht abschließen und lernt dafür jeden Tag. Deswegen stehen auch Partys und Jungs hinten an. Nebenbei arbeitet die Studentin auch noch in der Garderobe eines Theaters. So ist also der Alltag völlig durchgeplant.

Ihre immer seltsamer werdenden Träume können ihr nichts anhaben und schiebt sie nur auf den Stress. Doch eines Tages wacht die junge Frau plötzlich in einem fremden Bett auf und ausgerechnet auch noch im falschen Körper, den Körper von Lucas de Meath. Anna hat keine Ahnung wie das passieren konnte, doch es stellt sich schnell heraus, dass Lucas so einige Geheimnisse hat und diese auch mit dem Köpertausch zu tun haben. So müssen die beiden wohl oder übel zusammenarbeiten um das Chaos rückgängig zu machen.

Der Einstieg in die Geschichte liest sich sehr flüssig und sofort war ich in der Geschichte drin. Die Handlung schreitet schnell voran und man erfährt mehr und mehr über die Protagonistin und auch über die weiteren Charaktere. Der Verlauf ist für mich logisch und auch die Spannung wurde für mich sehr schön aufgebaut. Auch Charaktere welche man von den vorherigen Bändern kennt, waren hier dabei und haben einen Teil der Geschichte ausgemacht. Dies hat mir auch sehr gut gefallen. Auch das Ende konnte mich überzeugen und auch überraschen. Auch dieser Teil der Magisch-Reihe hat sich super schön lesen lassen und mich in die Welt eintauchen lassen.

Charaktere:

Anna ist eine sehr strebsame und auch etwas ernste Schülerin. Sie hat ihre Zukunft schon fest geplant und hat auch keine Zeit für Ablenkungen. Sie denkt auch sehr rational und übernatürliches existiert für sie nicht. Doch schnell muss sie lernen, dass es viel mehr auf der Welt gibt als das sie sich denken und erklären kann. Hier hat mir die Entwicklung von Anna auch sehr gefallen. Auch ist sie sehr mutig und hilfsbereit.

Lucas hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Er ist charmant, witzig und kein bisschen arrogant (auch wenn Anna das anfangs meint :)). Lucas versucht auch das Beste aus deren Situation zu machen und bemüht sich um eine Lösung.

Auch in diesem Teil spielt Manja eine wichtige Rolle. Und auch Charaktere aus dem vorherigen Band sind hier präsent. Mir persönlich gefällt sowas immer sehr, denn so erfährt man auch wie es denen so ergangen ist.

Setting:

Das Setting spielt sich in England ab. Hier konnte ich mir die Begebenheiten sehr gut vorstellen. Alles wurde ausreichend und detailreich beschrieben, sodass ich bildlich vor Ort war.

Schreibstil:

Dieser ist sehr einfach und flüssig zu lesen. Sehr schnell ist man im Geschehen und ich bin nur so durch die Kapitel geflogen. Auch die Spannung wurde hier wieder schön aufgebaut und das Ende war für mich auch stimmig.

Cover:

Dieses zeigt eine verhüllte Gestalt in einem Wald. Dieser hält einen Spiegel in der Hand. Es wirkt alles sehr geheimnisvoll und auch etwas düster. Dennoch passend zur Geschichte und auch zu der Reihe. Auch die Farben sind hier wieder gelungen und gefallen mir gut.

Mein Fazit:

Auch dieser Teil der Magisch-Reihe konnte mich überzeugen. Magisch, witzig, aufregend und super zum Abschalten des Alltags. Auch kann ich hier wieder nur erwähnen, dass sich diese Reihe super für Jugendliche eignet. Ich vergebe 4 von 5 Sternen für den Fantasyroman.

Handlung:4 out of 5 stars (4,0 / 5)
Charaktere:4 out of 5 stars (4,0 / 5)
Setting:4 out of 5 stars (4,0 / 5)
Schreibstil:5 out of 5 stars (5,0 / 5)
Cover:4 out of 5 stars (4,0 / 5)

Vielen Dank noch an die beiden Autorinnen für das Rezensionsexemplar <3.

Randinformationen:

Seiten: 332 Buchseiten

UVP: 2,99€ Ebook

ASIN: B08R9B3Z8X

Verlag: Selfpublisher (23.12.2020)

Mehr Rezensionen unter dem Genre Jugendroman findest du hier 🙂

Falls dich die Magisch-Reihe nun neugierig auf mehr gemacht hat, kannst du es hier schnell selber erwerben 🙂

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Datenschutz
Ich, Martina Grünzinger (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Martina Grünzinger (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: