Buchrezension zu Wütender Sturm von Victoria Aveyard (Carlsen Verlag)

ACHTUNG SPOIELERWARNUNG:

Da es sich bei dem Buch Wütender Sturm um den Abschlussband einer Reihe handelt werde ich bei der Rezension zwangsläufig die vorherigen Bänder spoilern. Ihr seid also gewarnt ;).

Inhalt:

In dem Abschluss der Reihe beginnen wir mit Mare und deren Ablehnung von Cals Verzicht auf die Krone. Auf der anderen Seite haben wir Maven und der weiterhin Krieg gegen die Roten führt. Die Blitzwerferin will endlich die Königsherrschaft abschaffen mit Hilfe der Scharlachroten Garde sowie Neublütern und neuen Verbündeten von fernen Ländern. Wird Cal noch seine Meinung ändern und gemeinsam mit Mare in den Krieg gegen Maven ziehen und die Königsherrschaft ein Ende bereiten oder wird Mare wieder enttäuscht und alleine kämpfen müssen. Welche Intrigen werden weiterhin gesponnen, wen kann man noch vertrauen und kann die Liebe siegen? Das erfahren wir den abschließenden Band der nervenaufreibenden Serie.

Meine Meinung:

Handlung:

Wir werden gleich ins Geschehen geleitet. Es geht sofort weiter mit Mare und Cal sowie der Roten Garde und dem weiteren Verfahren mit Maven und der Silberherrschaft. Ich finde, dass dieser Band der beste der ganzen Reihe ist. Von Anfang bis Ende wird hier die Spannung gehalten und jedes Kapitel ist einfach nur gut. Hier bleibt der rote Faden und man will einfach nur wissen wie es weiter geht. Auch die verschiedenen Sichtweisen von Mare, Cal, Maven oder Iris sind mega gut beschrieben und so versteht man von dem jeweiligen Charakter die Entscheidungen und deren Gefühle und Gedanken.

Auch konnte ich vieles nicht erahnen und wurde vor allem an Ende sehr überrascht. Doch diese Wendungen haben mir sehr gut gefallen und auch das Ende konnte mich voll und ganz überzeugen. Ich möchte hier nicht zu viel vorwegnehmen und rate daher jeden dieses Buch selber zu lesen, da ich echt begeistert von diesem Buch bin ;).

Charaktere:

Mare hat mir hier sehr gut gefallen, ihre Entwicklung in den vorherigen Bänden bis zu diesem Teil ist einfach grandios. Ich konnte mit ihr mitfühlen und auch ihre Entscheidungen verstehen und auch nachvollziehen. Sie ist zu einem sehr starken Charakter geworden und hat ihn ihren Leben sehr viel Leid erleben müssen. Dies hat sie aber nicht unterkriegen lassen und hat ihre Entscheidungen super getroffen.

Cal als Charakter habe ich schon immer gemocht und war sehr froh dass er sich am Ende doch noch zu der richtigen Entscheidung gelangt ist. Auch die Beziehung zu Mare hat sich noch gut entwickelt. Auch Cals Entscheidungen konnte ich durch seine Sichtweisen gut verstehen.

Maven ist der „Bösewicht“ in diesem Fantasyroman und hat seine Rolle gerecht gemacht. Durch seine Sichtweisen ist wieder einmal klar geworden was er für einen kranken Geist hat und er einfach nicht mehr zu retten ist. Daher finde ich diesen Charakter sehr gut ausgearbeitet.

Iris ist hier auch ein sehr interessanter Charakter, gerade ihre Sichtweise fand ich im Buch sehr ansprechend und hat dem Buch noch einen zusätzlichen Kick gegeben. Auch ihre Entscheidungen konnte ich nachvollziehen obwohl sie mir nicht sehr sympathisch ist.

Und alle anderen Nebencharaktere sind sehr gut beschrieben worden und ich kann einfach nur sagen, dass die Autorin allen eine eigene Persönlichkeit gegeben hat und ich hier nichts auszusetzen habe.

Setting:

In diesem Teil sind wir oft an verschieden Orten. Doch durch die Karte im Buch vorne ist alles sehr gut zu verstehen und auch die Beschreibungen der verschieden Landschaften konnte ich mir hier alles bildlich gut vorstellen. Vor allem die Landschaft in den Bergen bei Montfort in Ascendant hat mir sehr gut gefallen. Aber auch die Inseln mit den Türmen war sehr gut beschrieben oder auch die Schlösser. Einfach alles wurde meiner Meinung nach sehr gut und anschaulich beschrieben.

Schreibstil:

Auch hier habe ich nichts zu kritisieren und ich bin einfach nur so durch die Kapitel geflogen. Die Autorin hat mich komplett fesseln können und ich habe dieses Buch auch innerhalb von 3 Tagen durchgesuchtet :D.

Cover:

Das Cover ist für mich ein echter Hingucker. Die Frau ist für mich Mare und so habe ich mir sie auch vorgestellt. Mit dem lila Blitz und den dunkeln Hintergrund passt es auch super zu der Reihe. Und das Emblem gehört für mich zu der Scharlachroten Garde.

Mein Fazit:

Ein sehr gelungener abschließender Band der erfolgreichen Serie rund um Machtspiele, Intrigen, Verrat aber auch Freundschaft, Vertrauen und Liebe.

Zwar spielt hier die Liebe von der Hauptprotagonistin auch eine wichtige Rolle, doch in diesem Band und auch in den vorherigen sehen wir vor allem die Entwicklung von Mare und wie sie der Unterdrückung der Roten entgegenwirkt und es zu einer Revolution kommt. Ich finde es einfach nur gelungen und vergebe daher 5 von 5 Sternen!

Randinformationen:

778 Buchseiten, UVP: 24,99€ Hardcover.

Weiterführende Links:

Besuche doch mal die Autorin bei Facebook

oder schau doch noch andere Rezensionen der Kategorie Fantasy bei mir an.

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü