Buchrezension zu „Heartless / Der Kuss der Diebin“ von Sara Wolf (Ravensburger Verlag)

Inhalt:

Zera ist eine Herzlose und alles was sie sich wünscht ist ihr Herz. Doch die Hexe Nightsinger hält es gefangen. Durch einen erneuten Krieg der Menschen gegen die Hexen, erhält Zera ihre einzige Chance ihr Herz zurückzuerobern. Sie soll das Herz des Prinzen Lucian der Hexe Nightsinger bringen und ihn somit zu ihren Herzlosen machen um ihn kontrollieren zu können und einen erneuten Krieg zu verhindern. Doch ihre Aufgabe ist natürlich mit einigen Gefahren gepflückt. Kann Zera das Herz des Prinzen stehlen ohne ihr eigenes zu riskieren?

Meinung:

 

Handlung:

Wir werden schnell in die Geschichte geführt und bekommen zuerst einen Einblick von Zera wie sie schlagfertige Antworten dem Prinzen sowie den König gibt. Danach erleben wir einen Rückblick und erfahren die Vergangenheit von Zera und wie ihr Leben als Herzlose aussieht sowie auch deren Aufgabe am Königshof. Schnell lässt sich die Geschichte lesen und der spannende Verlauf von Entscheidung über Leben und naja sagen wir Tod. Auch die Spannung spitzt sich zu bleibt laufend erhalten. Was mir persönlich das Herz rausgerissen hat ist das aufregende Ende. Ich muss nun einfach wissen wie es weiter geht und mit so einem gemeinen Cliffhanger hätte ich niemals gerechnet ;)!

 

Charaktere:

 

Zera ist in dieser Trilogie unsere Protagonistin und seit drei Jahren Nightsingers Herzlose. Sie scheint ihr Leben einigermaßen im Griff zu haben, bis zu den Zeitpunkt als sie eine Chance hat ihr Herz zurück zubekommen. Die junge Frau ist nun erpicht darauf des Prinzens Herz zu stehlen und muss sich so einigen Hürden stellen. Was mir aber besonders gefällt sind ihre Schlagfertigkeit und ihr Witz. Natürlich hat sie auch Ängste und einen inneren Drang alles jeden zu zerstören, aber ihr wahres Wesen ist unglaublich schön. Sie ist ein ganz besonderer Charakter und konnte mich voll überzeugen.

Lucian konnte mich auch sofort bei den ersten Seiten überzeugen. Seien gespielte hochnäsige Art des Prinzen und dann seine wirkliche Persönlichkeit versteckt unter der Haut. Auch seine Liebe zu seinem Volk sticht besonders heraus und ging mir sofort unter die Haut.

Malachite ist der Leibwächter und der beste Freund unseres Prinzen und gehört der Rasse der Beneather an, welche für die Sicherheit der Stadt da sind. Malachite ist ein sehr lustiger und charmanter Charakter und auf seine weitere Rolle bin ich sehr gespannt.

Lady Y´shennria ist die Tarnung von Zera und soll ihre Tante darstellen. Anfangs wirkt die Lady sehr streng und unnahbar. Doch ihre Geschichte hat mich sehr zum Nachdenken gebracht und ich hoffe sehr noch mehr in den nächsten Bänden von ihr zu hören.

Und alle anderen Nebencharaktere konnten mich auch vollends überzeugen und habe diese Geschichte zu etwas besonderen gemacht.

 

 

Setting:

Die Geschichte spielt in einem Reich in den Hexen und Menschen verfeindet sind und Lernen sowohl den Wald in dem die Hexe Nightsinger lebt kenenn sowie auch das Königreich Cavanos. Die Stadt wurde sehr genau beschrieben und ich konnte mir die Verhältnisse schon gut vorstellen. Auch die Begebenheiten wie das Haus von Lady Y´shennria oder das Königshaus sind gut Vorstellbar. Eine kleine Karte zum Größenverhältnis und die Abgrenzung vom Hexenwald bis hin zum Königreich wären für mich hilfreich gewesen. Aber das tut der Geschichte keinen Abbruch.

 

 

Schreibstil:

Mir persönlich hat der Schreibstil von Sara Wolf total überzeugen können. Es ist einem Jugendfantasybuch mehr als angemessen und wie sie unsere Charaktere ein Leben eingehaucht hat finde ich einfach klasse. Auch die Beschreibungen der Hexen und der Herzlosen ist bei mir ohne Probleme zum Verständnis gekommen. Auch wie sie die Spannung im Laufe der Geschichte gespitzt hat oder auch das Verhältnis von Zera und Lucian ist so toll beschrieben worden. Ich bin begeistert und freue mich schon mehr von ihr zu lesen.

 

Cover:

Zu diesem wunderschönen Cover muss ich nicht viel sagen. Die Augenweide auf dem Cover ist für mich natürlich Zera und ihre Ausstrahlung ist doch einfach nur umwerfend. Auch Das Schwert (was eine besondere Bedeutung im Buch hat),  das Diamantherz und die Federn sind etwas hervorgehoben und springen einen ins Auge. Was auch besonders schön ist, unter den Umschlag ist das Bild auf dem Buch auch abgebildet, was ich echt super finde da ich immer ohne Umschlag lese und somit auch den Genuss habe das Bild zu bewundern ;).

 

 

Fazit:

Ein wunderbarer Auftakt eines Fantasyepos über die Liebe, Magie, Angst und Hoffnung auf ein besseres Leben. Ich bin über den weiteren Verlauf über Zera, Lucian und allen andern sehr gespannt und nach diesem Ende muss ich einfach wissen wie es weiter geht. Für mich zählt dieses Buch zu einem Highlight und ich empfehle es daher jeden weiter!! Das einzig negative ist das wir ein Jahr auf die Fortsetzung warten müssen *heul und kreisch*..

 

Vielen Dank an Vorablesen, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zukommen lassen haben und ich gemeinsam mit anderen glücklichen Gewinnern, mich über die Geschichte austauschen zu können!!

 

Randinformationen: 475 Buchseiten, 18,99€ Hardcover.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü