Buchrezension zu „Niemals zuvor Liebe“ von Lenia von der Weide

Inhalt:

Elli hat die Schnauze voll der Männerwelt. Seit sie von ihrer letzten Beziehung nur enttäuscht und verletzt wurde, kann sie nicht mehr wirklich an die wahre Liebe glauben und möchte nun ihr Leben neu beginnen und durch starten. Dennoch fragt sie sich ob das alles ist. Als sie schließlich einen neuen Mann kennen lernt, dreht sich ihre Welt schnell anders und sie fasst den Mut um sich darauf einzulassen. Doch sie ahnt noch nicht, dass ihr schlimmster Albtraum noch bevorstehen wird.

Meine Meinung:

Handlung:

Die Geschichte beginnt mit Elli und man erfährt warum sie absolut keine Lust mehr auf Männer hat. Sie wurde sehr verletzt und möchte einfach nicht mehr dasselbe durchmachen müssen. Dennoch hat sie Spaß am Leben und möchte neu anfangen. Schon bald steht trotz allem der perfekte Mann vor ihr und sie kann ihre Gefühle nicht unterdrücken. Sie lässt sich darauf ein und ihr Glück scheint perfekter nicht sein zu können.

Doch nach diesen wunderbaren Wochen und Monaten, muss Elli einen schweren Schicksalsschlag sich entgegen stellen. Sie ist am Boden zerstört und weiß nicht mehr ein oder aus.

Kann sie hier auf ihre Freunde und ihren scheinbar perfekten Mann zählen, kommt sie aus ihrem Tief wieder hinaus und geht gestärkt daraus hervor?

Der Anfang der Geschichte lässt sich sehr leicht lesen und auch der weitere Verlauf ist sehr einfach beschrieben und man kommt schnell durch die Kapitel. Dennoch ist mir hier alles sehr  „einfach“ erschienen. Elli lernt nun also den perfekten Mann kennen. Beide verlieben sich und alles scheint reinsten Sonnenscheins zu sein. Auch die wirklich vielen erotischen Szenen waren mir ab einen gewissen Punkt einfach zu übertrieben und es ging bei manchen Kapiteln um gar nichts anderes mehr.

Beim letzten Drittel musste schließlich noch ein Tief kommen und Ellie erlebt einen schweren Schicksalsschlag der ihre Welt nochmal ins Wanken bringt. Hier konnte ich mich zwar gut in sie hineinversetzten, dennoch war es mir etwas zu viel. Auch das Ende war leider vorausschaubar und auch hier zu kitschig.

Insgesamt bin ich leider enttäuscht von der Geschichte und sie konnte mich auch nicht fesseln. Es waren nach meinem Geschmack zu viel erotische Szenen, welche schon fast die Hälfte der Geschichte eingenommen haben, und auch die Charaktere konnten mich nicht richtig überzeugen.

Charaktere:

Elli wirkt für mich an manchen Stellen sehr unreif bzw. konnte ich manche Entscheidungen nicht nachvollziehen. Aber sie ist auch ein sehr lustiger und lebensfroher Mensch. Dennoch konnte ich wenig mit ihr harmonieren, da ich sie manchmal recht naiv und leichtgläubig fand.

Laura ist die beste Freundin von Ellie und sie mochte ich am meisten von der Geschichte. Sie hat eine gute Einstellung und möchte auch nur das Beste für ihre Freundin, ist immer für sie da und dazu noch ein sehr lustiger Charakter.

Ellis Bruder und deren Familie haben in der Geschichte auch eine wichtige Rolle bekommen. Diese fand ich sehr interessant und hat mich auch gut gefallen.

Andreas ist der Mann an Ellis Seite. Er wird als sehr attraktiv und auch charmant beschrieben. Auch ich fand ihn sympathisch und konnte seine Entscheidungen nachvollziehen.

Setting:

Die angegebenen Locations und die Orte wurden für mich ausreichend beschrieben und ich habe mir alles gut vorstellen können.

Schreibstil:

Dieser ist sehr leicht zu lesen. Dennoch ist mir die Geschichte an sich zu einfach bzw. zu vorausschaubar beschrieben worden. Auch muss ich hier wieder die vielen erotischen Szenen erwähnen, die mich am meisten beim Lesen gestört haben. Hier habe ich teilweise Seiten übersprungen um mal was von der Geschichte und deren Inhalt zu lesen.

Cover:

Das Cover ist wirklich schön gestaltet und gefällt mir sehr gut. Dunkelblauer Hintergrund und schöne Lichteffekte. Auch die Schriftart finde ich sehr gelungen.

Mein Fazit:

Dieser Liebesroman konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen. Ich bin mit der Protagonistin nicht warm geworden und konnte auch manche ihrer Entscheidungen nicht nachvollziehen. Auch ist mir die Geschichte nicht sehr spannend vorgekommen und für mich war es eher vorausschaubar und an manchen Stellen langweilig. Auch das aufregende letzte Drittel war etwas zu viel um dann am Ende doch wieder alles perfekt erscheinen zu lassen.

Dies ist aber nur meine Meinung und jeder Leser empfindet das auch anders.

Deswegen vergebe ich hier 2 von 5 Sternen.

Dennoch danke ich der Autorin und Lovelybooks für das Leseexemplar.

Randinformationen:

Seiten: 299 Buchseiten

UVP: 9,99€ Taschenbuch, 0,99€ Ebook

ISBN: 978 107 988 7105

Mehr Rezensionen unter dem Genre Liebesroman findest du hier 🙂

Falls du dir eine eigene Meinung zu dem Buch bilden möchtest dann kannst du es hier kaufen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü