Buchrezension zu „Palace of Blood / Die Königin“ von C. E. Bernard (Penhaligon Verlag)

Dies ist der vierte Teil einer Reihe,deswegen Spoilergefahr!!!

Inhalt:

Nachdem das Leben von dem Kronprinzen Robin von seinem eigenen Vater bedroht wird, muss die Königin einen Schlussstrich ziehen und nimmt die Zügel selbst in die Hand. Sie lässt ihren Mann ermorden umso das Leben ihres Sohnes zu retten. Dennoch ist die Gefahr für Robin und seine große Liebe und der Magdalena Rea nicht gebannt. Die Königin hat es selbst auf den Thron abgesehen und auch Rea ist ihr immer noch ein Dorn im Auge.

So kommt es schließlich an dem Tag der Vermählung der beiden zu einem schlimmen Attentat auf Rea, der ihr Leben bedroht und auch die vielen Magdalenen und auch die Freunde von Rea in Angst und Schrecken versetzt.

Meine Meinung:

Obwohl es schon etwas her ist, dass ich den dritten Band gelesen habe, bin ich sofort in das Geschehen wieder eingetaucht. Auch wird hier nochmal beschrieben wie der letzte Teil geendet hat und man erhält einen Überblick der Situation. Auch gleich zu Anfang geht es wieder richtig zur Sache, denn man erkennt schnell, dass die gespielte Heiterkeit ein falsches Spiel ist und Rea und ihre Freunde weiterhin für ihre Rechte einstehen müssen.

Das Buch ist hier in acht Abschnitte unterteilt und jeder Abschnitt ist einer oder mehreren Personen gewidmet. So erhält man also die verschiedenen Eindrücke von den Hauptcharakteren.

Es bleibt spannend, und als es schließlich zum Anschlag auf Rea kommt hatte ich wieder so richtig Angst wie es nun weiter gehen wird und ob Robin und seine Magdalena ihre Ziele überhaupt weiterverfolgen und durchführen können.

Sehr überrascht hat mich außerdem wie schnell es mit dem König zu Ende ging und zu was alles die Königin im Stande ist.

Der Verlauf ging sehr leicht zu lesen und auch die vielen Eindrücke der Charaktere hat es spannend und zu etwas Besonderen gemacht.

Doch was mir am meisten gefallen hat ist das Ende. Einfach nur WOW mit was mich hier die Autorin überrascht und auch schockiert hat. Deswegen bin ich schon mehr als neugierig ob es nicht zu einem Spin-Off der Reihe kommen wird ;).

Sehr gerne würde ich darüber mehr lesen und weiter in die Welt der Magdalenen eintauchen :).

Charaktere:

Rea muss sich in diesem Band nun wiedermal so einigen Problemen und Gefahrenstellen. Sie möchte gemeinsam mit ihrem Liebsten Robin eine neue Ära einleiten, doch so einfach wird ihr das nicht gemacht. Sie muss einen weiteren Anschlag überleben. Auch in diesem Band ist sie mir wieder sehr  sympathisch und ich finde es einfach nur bewundernswert wie sehr sie für die Rechte der Menschen und auch für die Magdalenen kämpft. Sie ist eine Kämpferin mit einem reinen Herzen welche nicht aufgibt und immer weiter macht.

Auch Robin muss nun wieder um das Leben seiner Geliebten bangen. Seine Entwicklung in der gesamten Reihe ist wohl die stärkste und auch die beste, meiner Meinung nach. Außerdem lernen wir hier auch seine lustige Seite kennen.

Gerade in dem Buch erhalten wir sehr viele Eindrücke von den „Nebencharakteren“. Ninon, der Comte, Blanc, Liam, Madam Hiver, die Königin, der Fähnrich und auch Mister Galahad haben hier die Geschichte nochmal zu etwas total Besonderem und Außergewöhnlichen gemacht.

Mich konnten diese Sichtwechsel sofort überzeugen und es war wirklich etwas anderes ein Buch auf solch einer Weise zu lesen.

Setting:

Das Setting spielt wieder in England. Durch die vorherigen Bände bin ich wieder sofort in der Welt gewesen und konnte mir daher auch die Begebenheiten ohne Probleme vorstellen. Besonders aufregend fand ich die Szenen in der Kanalisation ;).

Schreibstil:

Wie oben schon beschrieben ist dieses Buch und der Schreibstil einfach nur sehr besonders und außergewöhnlich. Bisher habe ich noch kein Buch mit so vielen Sichtweisen gelesen und dennoch war es einfach nur perfekt geschrieben. So erkennt man was für eine tolle Autorin C. E. Bernard ist. Auch die Spannung und das gewisse Etwas durch die Charaktere ist hier wunderbar mit eingebracht worden. Auch ist die Geschichte leicht und locker zu lesen.

Cover:

Das Cover passt perfekt zu den anderen Bändern und auch dieses hier finde ich einfach nur gelungen und sehr schön gestaltet. Die Farben sind hier in Silber und in Blautönen gehalten und natürlich ist auch hier die rote Seide abgebildet :).

Mein Fazit:

Ein gelungener Abschnitt der Reihe der mich völlig überzeugen, und an den richtigen Stellen überraschen und auch fesseln konnte. Was es noch so besonders macht, ist das Ende bei dem man noch auf mehr hoffen kann und es dennoch kleine Fragen offen lässt ;). Ich bin gespannt ob noch was auf uns zu kommt und würde mich sehr auf mehr freuen.

Deswegen vergebe ich hier 5 von 5 Sternen.

Vielen Dank noch an RandomHouse und an den Penhaligon Verlag für das Rezensionsexemplar, ich habe mich wirklich sehr gefreut <3.

Randinformationen:

Seiten: 314 Buchseiten

UVP: 14,00€ broschierte Ausgabe und 9,99€ Ebook

ISBN: 978 3 764 532 338

Verlag: Penhaligon ( 21.10.2019)

Mehr Rezensionen zu dem Thema Fantasy findest du hier 🙂

Das Buch kannst du hier schnell erwerben 😉

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü