Buchrezension zu „Perfectly Broken“ von Sarah Stankewitz (Forever Verlag)

Inhalt:

Weil Brooklyn mit ihrer Vergangenheit in Manchester abschließen will zieht sie nach Bedford um endlich neu anfangen zu können. Dort angekommen ist die einzige erschwingliche Wohnung, eine Wohnung in dem ihr Schlafzimmer mit einer Tür zu ihren Nachbarn verbunden ist. Doch sie willigt schließlich doch ein. Als sie dann seine Stimme hört und auch seine wundervolle Musik, fühlt sie sich mit dem unbekannten Nachbarn immer mehr verbunden. Chase weckt in Brooklyn wieder Gefühle, die sie eigentlich nie mehr empfinden wollte, denn sie hatte doch schon ihre wahre Liebe gefunden.

 

Meine Meinung:

Handlung:

Die Geschichte beginnt mit Brooklyn und wir erfahren warum sie aus Manchester raus muss um endlich neu anfangen zu können und weg von den schmerzhaften Erinnerungen zu sein. Doch sie hätte nicht erwartet auf der anderen Seite ihres Schlafzimmers Chase kennen zu lernen, zu dem sie sich auch hingezogen fühlt. So beginnt der Verlauf von Brookyln und Chase und wie beide sich immer näher kommen und sich gegenseitig gut tun. Doch auch in diesem Liebesroman kommt es zu einem Höhepunkt und einer Wendung. Diese Wendung hätte ich so nicht vorausgesehen und hat mich sehr berührt auch wie die Charaktere darauf reagiert haben konnte mich überzeugen und mitnehmen. Das Ende konnte mich dann auch voll abholen und berühren. Ich finde die Handlung der Geschichte sowie deren Ende sehr schön geschrieben und würde dieses Buch auch immer wieder lesen, da es eine sehr liebevolle, gefühlvolle und bereichernde Geschichte ist.

 

Charaktere:

Brooklyn hatte schon alles was man sich wünschen kann. Bis zu jenem Tag an dem sie alles verloren hatte. Dementsprechend ist sie gefühlsmäßig sehr angeschlagen und möchte sich ab liebsten nur noch abkapseln. Hier hat mir ihre Entwicklung sehr gefallen und auch ihre Gefühle waren für mich sehr stimmig und ich konnte auch jederzeit mit ihr mitfühlen. Auch der Hund von Brooklyn Ghost in einfach nur total süß und gehört einfach zu ihr. Ihr kleiner Beschützer :).
Chase ist der charmante und einfühlsame Nachbar von nebenan und kümmert sich um Brooklyn. Gleich fühlt er sich mit ihr verbunden und möchte mehr über sie und ihr Leben erfahren und warum sie immer so traurig wirkt. Doch auch Chase hat so sein Päckchen zu tragen und würde dies am liebsten ungeschehen machen. Chase war mir sofort sympathisch und ist mein Lieblingscharakter in der Geschichte.
Die weiteren Nebencharaktere sind toll in der Geschichte beschrieben worden und rundeten die Story ab.

 

Setting:

Das Setting ist in Bedford. Diese Stadt wurde sehr anschaulich beschrieben und ich konnte mir alles bildlich vorstellen.

 

Schreibstil:

Dieser konnte mich voll und ganz überzeugen und mit den Charakteren mitfühlen lassen. Sarah Stankewitz hat mich mit ihrer Geschichte total berührt und mich in die Geschichte eintauchen lassen. Ich bin sehr berührt und bin nur so durch die Zeilen geflogen.

 

Cover:

Mir gefällt das Cover einfach nur sehr gut. Das Muster sowie die Farben und die Schrift sind total stimmig. Ich finde dieses Cover ist ein echter Hingucker.

 

Mein Fazit:
Eine wunderschöne Liebesgeschichte die alles hat was man sich beim Lesen wünscht. Tolle Charaktere mit einer berührenden Geschichte und Wendungen die man nicht erahnen kann. Daher kann ich nur meine Empfehlung aussprechen und vergebe 5  von 5 Sternen.

 

Vielen Dank noch an den Forever Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar. Ich habe mich sehr gefreut <3.

 

 

Randinformationen:

Seiten: 256 Buchseiten
UVP: 12,99€ Broschierte Ausgabe, 8,99€ Ebook
ISBN: 978 39 58 18 40 46
Verlag: Forever (26.07.2019)

 

Wenn du gerne mehr Rezensionen mit dem Genre New-Adult lesen möchtest, dann schau einfach hier rein 🙂
Hier kannst du dir das Buch gleich selber erwerben 🙂 
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü