Buchrezension zu “Schneeverweht, Kanada wider Willen” von Sibylle Baillon (Selfpublisher)

Inhalt:

In dem weihnachtlichen Liebesroman Schneeverweht, Kanada wider Willen geht es um Lilly die von ihren Leben, Partner und besten Freundin mehr als enttäuscht und betrogen wurde. Als ihr Chef sie dann beruflich weit weg von der Heimat Paris nach Kanada schickt, denkt Lilly schlimmer kann es nicht mehr kommen. Die junge Pariserin soll in Kanada eine B&B vermitteln, zwar hat Lilly so gar keine Lust so weit weg ihren Job nachzugehen doch nach dem Betrug ihres Partners und ihrer ehemaligen besten Freundin, und außerdem die Angst ihren Job zu verlieren, beginnt die Reise nach Kanada. Dort angekommen beginnt wortwörtlich das Chaos, schöne Männer, ein Schneesturm und andere Probleme erwarten Lilly. Wird sie dem allen standhalten? Kann sie über den großen Schmerz hinwegkommen? Das und vieles mehr erfahren wir hier ;).

Meine Meinung:

Handlung:

Die Geschichte beginnt in Paris und mit Lilly die mit ihrem Leben sehr unzufrieden ist, ihr Partner und sie haben sich auseinander gelebt, ihre beste Freundin hat kaum mehr Zeit für sie, und ihr Job macht sie auch nicht glücklich. Zu allem Überfluss schickt ihr Chef sie nach Kanada um dort ein B&B zu vermitteln. Als sie dann nach Hause kommt erwischt sie auch noch ihren Freund und ihre beste Freundin inflagranti. Also macht Lilly sich auf den Weg nach Kanada um dort alles hinter sich zu lassen. Als sie dort ankommt beginnt alles erst richtig aus den Fugen zu geraten.

Mir hat die Handlung sehr gut gefallen und hat für mich auch alles Sinn ergeben. Auch das Ende konnte mich sehr gut überzeugen.

Charaktere:

Lilly ist mir sehr sympathisch rüber gekommen, auch ihre Entscheidungen konnte ich nachvollziehen. Sie ist eigentlich eine eher ruhigere Person und überlegt ihre Handlungen sehr genau. Auch wie sich im Laufe der Handlung entwickelt hat mir sehr gut gefallen.

Owen ist ein richtiger Kerl. Er bringt gerne Sachen zu Ende und ist auch ein sehr ehrlicher Mensch der viel Wert darauf legt, dass man auch ehrlich mit ihm umgeht. Seine Entscheidungen konnte ich sehr gut verstehen und auch völlig überzeugen. Er ist auch mein Lieblingscharakter im Buch ;).

Daniel, Sophie, Liam, und alle anderen Nebencharaktere konnten mich auch überzeugen und passten wunderbar in die Geschichte.

Setting:

Zu Anfang spielt das Setting in Paris, doch die meiste Zeit sind wir in Kanada und vor allem in den B&B. Hier konnte ich mir alles sehr gut bildlich vorstellen und hatte keinerlei Probleme beim Worldbuildung.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Sibylle Baillon hat mir auch sehr gut gefallen, sie schreibt sehr flüssig, gefühlvoll, liebevoll und man merkt ihr an dass sie viel Herzblut in die Geschichte gesteckt hat. Ich konnte mich sehr gut in der Geschichte fallen lassen und mit hat sie gerade jetzt zur Winterzeit sehr gut Gefallen.

Cover:

Auf dem Cover sehen wir eine Frau mit Winterklamotten sowie ein Liebespaar. Passend für das Buch und lädt zum Lesen ein :-).

Mein Fazit:

Ein süßer Liebesroman der mich überzeugen konnte und mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Gerade zu dieser Zeit, bin ich richtig in Weihnachtsstimmung gekommen und ich bin nur so durch sie Seiten geflogen :-). Ich vergebe für den zauberhaften Roman 4 von 5 Sternen.

Vielen Dank an die Autorin die mir dieses Ebook zugeschickt hat und ich somit bei der Leserunde bei Lovelybooks teilnehmen konnte :-).

Randinformationen: 209 Seiten, UVP: 0,99€ Ebook.
Weiterführende Links:

Hier kannst du einen kleinen Blick ins Buch werfen

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü