Buchrezension zu „Stranger Things / Finsternis“ von Adam Christopher ( Penguin Verlag)

Inhalt:

Es war im Sommer 1977 als Jim Hopper einen Fall übernimmt, der ihm heute noch im Gedächtnis geblieben ist. Ein Serienmörder treibt in New York sein Unwesen und es gibt keinerlei Verdächtigte. Doch als dann auch noch der Fall Hopper und seiner Partnerin Delgado entzogen wird, beschließt Jim dass er diesen Fall im Verborgenen ermitteln wird. So bekommt er es mit den Streetgangs von New York zu tun und riskiert hier sein Leben. Doch schnell stellt sich raus, dass nicht nur Hoppers Leben in Gefahr ist.
Hier erfahren wir Jim Hoppers Vorgeschichte.

 

Meine Meinung:

Handlung:

Die Einleitung in die Geschichte hat mir schon mal sehr gut gefallen. Es ist das Jahr 1984, Elfie und Jim feiern bei ihm Weihnachten. Doch Elfie möchte mehr über Jim und seine Vergangenheit erfahren und warum er Polizist geworden ist. So beginnt nun der Lauf der Geschichte und man erfährt wie alles angefangen hat.
Es geschah im Sommer 1977 als das Verbrechen seinen Anfang nahm und Jim und seine Kollegin Delgado auf einen Serienmörder stoßen. Der Verlauf hier hat mir auch sehr gefallen und es bleibt die Frage wer denn nun hinter den Morden steckt. Auch als Jim Undercover arbeitet und im Nest der Schlange ist, bleibt alles sehr spannend und aufregend. So konnte ich auch beim Lesen sehr überrascht werden und war bei den Ermittlungen völlig in der Geschichte. Auch gab es so einige Wendungen mit denen ich so nicht gerechnet hätte. Schließlich kommt es am Ende auch zum Showdown, obwohl man weiß dass es Jim gut geht, fiebert man doch ständig mit ihm und seiner Partnerin mit. Dies hat mir besonders gefallen sowie auch die Einblicke in das Jahr 1984 mit Elfie. So bin ich sehr zufrieden mit der Handlung und dem Ende der Geschichte.

 

Charaktere:

Jim ist schon damals ein sehr ehrlicher, ehrgeiziger Mensch und achtet auch hier schon sehr auf seine Mitmenschen, was ihn auch zum perfekten Polizisten auszeichnet. Trotz vielen Gefahren will der diesen Fall aufdecken und die Menschen beschützen. Man erkennt sofort Jim Hopper wieder und seine Vergangenheit zu erfahren hat mir viel Spaß gemacht.
Rosario Delgado ist Jims neue Partnerin und auch sie war mir gleich sympathisch. Ähnlich wie Jim hat sie einen sehr ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und kümmert sich um ihre Mitmenschen. Sie hat einen sehr wichtigen Part in der Geschichte.
Auch sehr interessant war Jims Frau und  Tochter kennen zu lernen. Diese beiden wurden auch sehr gut in die Geschichte gebracht.
Auch die zahlreichen Nebencharaktere sowie auch die Verbrecher und die Gangs sind alle toll beschrieben worden. Durch sie hat die Geschichte was Besonderes und auch Realistisches bekommen.

 

Setting:

Das Setting spielt in New York. Hier wurden die Umgebung sowie die Locations auch sehr genau und bildlich beschrieben. Auch wie die Streetgangs und deren Unterschlupf beschrieben wurde hat mir sehr gefallen und alles ist auch sehr passend zu der Zeit 1977 beschrieben worden.

 

Schreibstil:

Auch dieser hat mich völlig überzeugen können. Es ist perfekt auf Jim Hopper ausgelegt und ich konnte mich völlig in seine Geschichte fühlen. Auch ist der Schreibstil sehr spannend und actiongeladen. Aber auch Jims Gedanken und Gefühle wurden hier sehr toll beschrieben.

 

Cover:

Im Hintergrund erkennt man die Stadt New York. Jim und Elfie sind auch abgebildet und Elfie hält ein paar Zettel in der Hand, was für mich Jims Vergangenheitsgeschichte wiederspiegelt. Man erkennt also gleich worum es sich handelt und es passt einfach wie die Faust aufs Auge.

 

Mein Fazit:

Eine perfekt erzählte Geschichte von Jim Hoppers Vergangenheit in New York und seinem schlimmsten Fall. Hier wurde alles sehr genau und detailgetreu beschrieben, sodass ich in der Geschichte gefangen war. Wer gerne mehr über Chief Hopper erfahren möchte und einen Thriller lesen will der sich lohnt sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Deswegen auch 5 von 5 Sternen.

 

Vielen Dank noch an Random House sowie an den Penguin Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar <3.

 

Randinformationen:

Buchseiten: 528 Buchseiten
UVP: 15,00€ für die broschierte Ausgabe und 9,99€ für das Ebook
ISBN: 978-3-328-10491-9
Verlag: Penguin (18.06.2019)

 

Hier findest du weitere Rezensionen mit dem Genre Thriller 🙂 
Hier kannst du dir den Thriller erwerben 😉 
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü